Dr. Manfred Hoffmann, Vorsitzender der CDU Fraktion

 Herzlich Willkommen

bei der CDU Nahe!

Dr. Manfred Hoffmann

Ortsvorsitzender

und

Fraktionvorsitzender


Einstimmiges Votum vom CDU Kreisvorstand Segeberg für Gero Storjohann, Melanie Bernstein und Mark Helfrich

(vlnr.) Zur erneuten Wahl in den Bundestag bereit: Mark Helfrich MdB,
Melanie Bernstein MdB und Gero Storjohann MdB.

Kreis Segeberg – Auf ihrer Internet-Kreisvorstandssitzung stimmten alle
CDU-Kreisvorstandsmitglieder für die Unterstützung der erneuten
Bundestagskandidatur von Gero Storjohann, Melanie Bernstein und Mark
Helfrich. Mit diesem eindeutigen Votum ist den 3 Bundespolitikern unter
anderem die Unterstützung der Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und
Ole-Christopher Plambeck sowie der Vereinigungen sicher. Die Frauen Union,
Junge Union, Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft, Kommunalpolitische
Vereinigung, Mittelstands- und Wirtschaftsunion sowie die Senioren Union
sind im CDU Kreisvorstand durch ihre Vorsitzenden vertreten. Die
Bundestagsabgeordneten können somit für eine erneute Nominierung auf ein
breitgefächertes Unterstützerfeld zählen.

Die Wahlkreismitgliederversammlung für den Wahlkreis 8 (Segeberg –
Stormarn-Mitte) von Gero Storjohann  findet am Sonnabend, 22. August um 10
Uhr in der Stormarnhalle in Bad Oldesloe statt. – Direkt im Anschluss
veranstaltet in denselben Räumen der Segeberger CDU Kreisverband einen
Mitgliederparteitag zur Wahl der Delegierten für die Aufstellung der
Landeslisten zur Bundestagswahl 2021 und zur Landtagswahl 2022. Dieses
ungewöhnliche Verfahren soll den Mitgliedern zusätzliche Reisetätigkeiten
und vermeidbare Kontakte in der Coronakrise ersparen.

Die Wahlkreismitgliederversammlung im Wahlkreis 3 von Mark Helfrich
(Steinburg – Dithmarschen – Süd)  findet am Donnerstag, 3. September um  20
Uhr im Colosseum in Wilster statt. Aus dem Kreis Segeberg gehören zum
Wahlkreis die amtsfreie Gemeinde Bad Bramstedt und aus dem Amt Bad
Bramstedt-Land  die Gemeinden Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Föhrden-Barl,
Fuhlendorf, Großenaspe, Hagen, Hardebek, Hasenkrug, Heidmoor, Hitzhusen,
Mönkloh, Weddelbrook und Wiemersdorf.

Der Termin für die Wahlkreismitgliederversammlung im Wahlkreis 6 von Melanie
Bernstein  wird noch durch die Kreisverbände Neumünster und Plön festgelegt.
Zum Wahlkreis Plön – Neumünster gehören aus dem Kreis Segeberg die Gemeinden
des Amtes Boostedt-Rickling.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV aktuell

Mehr Informationen auf www.kpv-segeberg.de

Als KPV haben wir gemäß unserer Satzung die Aufgabe, die Grundsätze und Ziele der CDU in der Kommunalpolitik zu vertreten und zu verwirklichen. Die KPV vertritt alle der CDU angehörenden Mitglieder der Vertretungskörperschaften von Städten, Gemeinden,
Ämtern, Kreisen, Einrichtungen der kommunalen Gemeinschaftsarbeit und von sonstigen kommunalen Vereinigungen. Im Kreis Segeberg sind das über 400 Kommunalpolitiker/innen.

KPV-Veranstaltungen
Am Mittwoch, 24. Juni veranstaltete der KPV-Kreisverband eine Web-Info-Veranstaltung mit dem Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck zum Thema „Wie geht es mit unseren Kommunen nach Corona weiter?“ Vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmer/innen.

Weitere Veranstaltungen in Planung
(Wir terminieren unsere Veranstaltungen und Seminare sobald die Termine für die Parteitage etc. vorliegen um damit nicht zu kollidieren).

KPV Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahlen.

Neues zu unserer traditionellen Bus-Tagestour „1x Currywurst-Glühwein und zurück“ erfahren Sie, sobald die Durchführung gesichert ist. Dieses gilt besonders für die bereits reservierten Plätze.

Der KPV Kreisverband wird seine erfolgreiche Seminarreihe fortsetzen. Ein Einsteigerseminar mit dem Kreismitgliederbeauftragten Sönke Ehlers und der „Umgang mit Populisten in der kommunalpolitischen Praxis sind zwei weitere Seminare in diesem Jahr.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Erfolgreicher WEB-Talk mit Ole-Christopher Plambeck zur Nach-Corona-Zeit

(vlnr.) Uwe Voss, Ole-Christopher Plambeck MdL und Marlis Stagat

Kreis Segeberg – „Wie geht es mit den Kommunen nach der Corona Pandemie weiter?“. Unter diesem Titel veranstaltete der KPV Kreisverband (Kommunalpolitische Vereinigung) am Mittwoch seinen ersten WEB Talk. Die Teilnehmer erfuhren aus erster Hand vom Landesvorsitzenden der KPV Schleswig-Holstein Ole-Christopher Plambeck, was da in den nächsten Jahren auf die Kommunen zukommt.

Nach einem Rückblick auf die geleisteten Zahlungen und Hilfeleistungen von Land , Bund und Europäischer Union kündigte der finanzpolitische Sprecher der CDU- Landtagsfraktion eine Übersicht über die aktuellen Finanzierungshilfen für die Kommunen an. „Die Kommunen müssen bei eigenen Kreditaufnahmen einen Finanzierungsplan für die Rückzahlung erstellen. Dabei dürfen wir uns nicht zu Lasten der nächsten Generationen übermäßig verschulden,“ bilanziert der Haushaltspolitiker die aktuelle Lage.  Das neue Kindertagesstätten-Gesetz, das neue Finanzausgleichsgesetz und der neue Landesentwicklungsplan werden als wichtige Gesetzesvorhaben der Landesregierung  die Belange der Kommunen direkt betreffen.

Uwe Voss hofft auf positive Veränderungen in einem neuen achtsamen  Umgang der Menschen miteinander nach der Coronakrise. „Ich hoffe, wir werden alle die  lokalen Strukturen, den Einkauf vor Ort, den Besuch der Gaststätten und die Digitalisierung zukünftig besser nutzen. Die Buchung von lokalen Künstlern als Rahmenprogramm für Parteiveranstaltungen und die Wiederbelebungen von Veranstaltungen wie das „CDU Herbstspektakel“ wären  praktikable Unterstützungen für die Veranstaltungsbranche und den Wildpark Eekholt,“ schlägt der KPV Kreisvorsitzende zuversichtlich vor.

Marlis Stagat schätzt die Bewertung der Situation von Handel und Gewerbe in der Kreisstadt trotz Umsatzeinbußen überwiegend als positiv ein. Stammkunden sind das große Potential des Einzelhandels. Die  Bürgermeisterkandidatin wirbt für die Unterstützung des Veranstaltungsgewerbes und hofft auf verstärkten innerdeutschen Tourismus für die Zukunft nach einer Saison ohne Karl May Spiele.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Niclas Herbst zum EU Haushalt – Solide auch für zukünftige Generationen

Niclas Herbst MdEP

Niclas Herbst zum EU-Haushalt 2021: „Jahresbudget braucht solide Grundlage – auch für zukünftige Generationen“

Die EU-Kommission hat den Haushalt 2021 vorgestellt. Der schleswig-holsteinische Europaabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Haushaltsausschusses Niclas Herbst (CDU) erklärt dazu:

„Dies ist der erste Haushalt im Rahmen des nächsten mehrjährigen Finanzrahmens (MFR). Solange das langfristige Budget nicht vereinbart ist, wird es sehr schwierig sein, eine Entscheidung über das Budget 2021 zu treffen. Ich unterstütze die Pläne für einen ehrgeizigen MFR mit einem massiven EU-Wiederaufbauplan, um die durch die Pandemie verursachten Probleme zu lösen. Dieses Wiederaufbaupaket und der Haushalt 2021 müssen möglichst kurzfristig greifen, aber ihre Finanzierung darf nicht zur Belastung künftiger Generationen werden. Es sollte darum gehen echten europäischen Mehrwert zu schaffen! Investitionen in Digitalisierung und ‚Green Deal‘ müssen Europa konsequent modernisieren.“

Veröffentlicht unter Allgemein |

Wirtschaftlich, nachhaltig, modern!

Ole-Christopher Plambeck   23.06.2020

Ole-Christopher Plambeck MdL

Zum heute durch die Landesregierung beschlossenen Gesetzentwurf zur Finanzanlagestrategie Nachhaltigkeit in Schleswig-Holstein (FINISH) erklärte der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Ole-Christopher Plambeck, MdL:

„Mit diesem Gesetzentwurf dokumentieren wir erneut, dass wir bereit und willens sind, neue Wege für Schleswig-Holstein einzuschlagen, um unserer Verantwortung gegenüber dem Land und seinen künftigen Generationen gerecht zu werden. In der Privatwirtschaft ist die Anlage nach ESG-Kriterien – ESG steht für „Environment Social Governance“ – seit langem etabliert und erfolgreich. Im öffentlichen Sektor dagegen ist ihre Anwendung trotz ihrer wirtschaftlichen Konkurrenzfähigkeit bisher leider Mangelware. Mit der Übernahme von ESG-Kriterien auf die Finanzanlagen des Landes und seiner Beteiligungen geht Schleswig-Holstein unter Jamaika als gutes Beispiel voran. Wir zeigen, wie eine zukunftsgerichtete Finanzpolitik aussieht: wirtschaftlich, nachhaltig, modern!“

zur Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Allgemein |