CDU Nahe dankt Hans-Walter Hahn und bleibt aktiv

Claus-Peter Dieck, Ortwin Peters, Hans-Walter Hahn, Dr. Axel Bernstein MdL und Uwe Voss.

Nahe – Zu einer  Jahreshauptversammlung ohne Wahlen trafen sich  31 der  44 Christdemokraten aus Nahe im Bürgerhaus an der B 432. Es gab genügend Zeit mit,  dem Landtagsabgeordneten Dr. Axel Bernstein, dem stellvertretenden Landrat und Vorsitzenden der CDU Kreistagsfraktion Claus-Peter Dieck und Bürgermeister Ortwin Peters zu diskutieren.

Uwe Voss (rechts) dankt Hans-Walter Hahn mit einem Frühlingskorb und einer Urkunde von Angela Merkel.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung von Hans-Walter Hahn für 25 Jahre `superaktive` Mitgliedschat in der CDU. „Hans Walter. Du bist die Seele der CDU in Nahe. Wenn Du aufhörst  Plakate zu kleben, lege ich meinen Vorsitz nieder,“ dankte Nahes Ortsvorsitzender Uwe Voss seinem aktivsten Mitglied für seinen unermüdlichen Einsatz.

Auch in den nächsten Wochen wird Plakatkleber Hans-Walter viel zu tun bekommen. Bereits am Freitag, 15. April um 19.30 Uhr veranstalten die Christdemokraten im Bürgerhaus unter der Leitung von Karin Beckmann das beliebte Skat und Kniffel-Turnier mit dem beliebten Fische-Knobeln um geräucherte Forellen. Am Ostersonnabend beginnt um  18 Uhr das Osterfeuer am Dörphus in der Mühlenstraße mit Kinderspaß, Bürgermeistergrill und  Live-Musik von der Star Club Band „Bonds“.  Vor dem  Tag  der Deutschen Einheit geht es am Freitag, 30. September mit der Berlin-Fahrt gegen das Vergessen auf eine Bustagestour mit  Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen  und dem Reichstagsgebäude mit Kuppel. Der Teilnehmerbeitrag beträgt  10 Euro und für  Schüler den halben Preis. Anmeldungen sin bereits  in der CDU-Kreisgeschäftsstelle, T. 04551/9082277 möglich. Zum Erntedankfest spielt am Sonntag, 2. Oktober die Trachtenkapelle Travenort in Juhls Gasthof in Itzstedt und es gibt eine Disco mit Dance Classics und Partystimmung.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Axel Bernstein und Claus-Peter Dieck in Nahe

Veröffentlicht unter Allgemein |

Erfolgreicher CDU-Veranstaltungsserien Start in Nahe mit Dorf-Talk

Multimedia beim ersten Dorf-Talk der CDU Nahe

Nahe – Ca. 60 Gäste, darunter zahlreiche Vorstandsmitglieder lokaler Vereine und Organisationen  diskutierten mit Bürgermeister Ortwin Peters und der CDU Fraktion in Nahe beim erste Dorf-Talk  mit multimedialer Unterstützung über die zukünftige Nutzung öffentlicher  Räume für Bürger und Vereine“ in der R’n’B Lounge. Besonderer Schwerpunkt war das Dörphus, für dessen Sanierung Kosten in Höhe von einigen hunderttausend Euro auf die Gemeinde zukommen könnten. Starkes Interesse fand die  Idee,  die ehemalige Dorfschule zu einem  Mehrgenerationenhaus umzugestalten.

Klartext sprach Bürgermeister Ortwin Peters zur öffentlichen Ankündigung  des Vereins „Erde-Mensch-gemeinsam heilen e.V.“, das  Dörphus  zukünftig als so genanntes  „Lichtzentrum“ für  Kinder und  Jugendliche  einzurichten. „Es liegt keine schriftliche Anfrage zur Nutzung des Gebäudes durch den Verein  vor und  es wurde kein Miet- oder Nutzungsvertrag mit dem Verein geschlossen“, so der Bürgermeister zum aktuellen Stand.

„Wir haben in der offenen Diskussion zahlreiche Anregungen erhalten und werden die Serie Dorf-Talk  als vollkommen neues Veranstaltungsformat nach dem großen Erfolg des Pilotprojekts fortsetzen,“ kündigte Nahes CDU Chef Uwe Voss noch während der Veranstaltung an.

Am Mittwoch, 6. April findet ab  19.30 Uhr die Jahreshauptversammlung von Nahes Christdemokraten im Bürgerhaus Nahe an der B 432 statt. Besondere Gäste  sind Dr. Axel Bernstein  MdB, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU Landtagsfraktion und Claus-Peter Dieck, stellvertretender Landrat und Vorsitzender der CDU Kreistagsfraktion

Veröffentlicht unter Allgemein |

Dorf-Talk der CDU Nahe

Veranstaltungen, Feiern und Tagungen in Nahe
Diskussion über die Nutzung der öffentlichen Gebäude
Dienstag, 22. März, 19.30 Uhr, R’n’B Lounge,  Segeberger Str. 81d

Informationen in diesem 50 Sek.-Video-Clip

Veröffentlicht unter Allgemein |

Erfolgsmodell Schule im Alsterland

Schulleiter Sönke Thormählen (links) und Nahes Bürgermeister Ortwin Peters (Bauausschussvorsitzender im Schulverband) in einem der neuen naturwissenschaftlichen Fachräume.

Nahe/Sülfeld  – Am Freitag wurden in der „Schule im Alsterland“ in Nahe der 600 Quadratmeter große Erweiterungsbau mit neuen mit technisch hochwertigen Fachräumen für Naturwissenschaften eingeweiht. Gleichzeitig wurde am Standort in Sülfeld ein ähnlicher Bau mit einer neuen Mensa in Betrieb genommen. 3,1 Millionen Euro haben die beteiligten 5 Gemeinden  für  die Neubauten  und  investiert. Die Schülerzahl ist an den Standorten von ca. 530 (2007) auf 750 heute gewachsen. Beim Tag der offenen Tür zeigten die Schulklassen und Projektgruppen wie sehr sie sich mit ihrer Schule identifizieren.

Einen breiten Raum nahmen in den Reden vom Schulverbandsvorsteher Volker Bumann, Kreispräsident Winfried Zylka und Schulleiter Sönke Thormählen die erfolgreiche Zusammenführung der Schulen in Nahe, Seth und Sülfeld zu einem gemeinsamen Schulverband als Beginn eines Erfolgsmodells für ganz Schleswig-Holstein ein. Über diese Ehrung freute sich besonders Uwe Voss, Nahes letzter Schulverbandsvorsteher des alten Schulverbandes und erster Schulverbandsvorsteher des 2007 neu gegründeten Schulverbandes im Amt Itzstedt.

Veröffentlicht unter Allgemein |