CDU Nahe spendet Bürgerehrenpreis-Geld für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan

Hatten die Idee für die Spende: Heino Strehle (CDU-Fraktionsvorsitzender), Ortwin Peters (Bürgermeister) und Uwe Voss (CDU-Ortsvorsitzender und stellvertretender Bürgermeister)

Nahe – Jedes Jahr vergibt die CDU Nahe ihren Bürgerehrenpreis, verbunden mit 250 Euro an Personen, die sich in dem Dorf durch ehrenamtlichen Einsatz verdient gemacht haben. Der Betrag wird durch Überschüsse auf Veranstaltungen wie dem Osterfeuer und dem Oktoberfest (Sonnabend, 2. Okt. In Juhls Gasthof, Itzstedt) aufgebracht. Die beklemmenden Fernsehbilder der Katastrophe in Pakistan haben den Vorstand der Christdemokraten veranlasst, das für die nächste Verleihung geplante Preisgeld anders  zu verwenden. Die  250 € wurden an eine zuverlässige Hilfsorganisation für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan überwiesen.

Der Preisträger des Bürgerehrenpreises muss dennoch nicht  leer ausgehen. Der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann  stellt eine mehrtägige Reise  für  2 Personen nach Berlin incl. Hotelübernachtungen, Verpflegung und Rahmenprogramm zur Verfügung. Den Preis wird Gero Storjohann am Sonntag, 9. Januar 2011 um 11 Uhr beim Neujahrsempfang in der R`n`B Lounge an der Segeberger Straße selbst übergeben.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Herbstspektakel mit Peter Harry Carstensen im Wildpark Eekholt

Großenaspe/ Kreis Segeberg – Zum neunten Mal in Folge findet am Sonntag, 12. September von 14 bis 18 Uhr  das Herbstspektakel der CDU Schleswig-Holstein und des CDU-Kreisverbandes Segeberg im Wildpark Eekholt bei Großenaspe statt. Neben Peter Harry Carstensen, dem Ministerpräsidenten und CDU-Landesvorsitzenden, Gero Storjohann, dem örtlichen Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden der CDU Segeberg und Landwirtschaftsministerin Dr. Juliane Rumpf stehen wieder zahlreiche Landes-, Kreis- und Kommunalpolitiker den Besuchern am Rande der Veranstaltung für Gespräche rund um die Politik zur Verfügung.

Es gibt wieder Attraktionen für die Kleinsten, wie etwa Gratis-Popcorn aus der Riesenpfanne, den Abenteuerspielplatz, Glücksrad, Hüpfburg, Stockbrotbacken und für alle Besucher Besichtigungen des Wildparkgeländes, Flugvorführungen und Tierfütterungen.

Einladungskarten, die für einen verbilligten Eintritt sorgen, erhalten Sie in der CDU Kreisgeschäftsstelle im Alten Amtsgericht, Hamburger Str. 29, Bad Segeberg.  3 Euro Eintritt zahlen Erwachsene gegen Vorlage dieses Coupons und für Kinder bis 16 Jahre ist der Eintritt für das Fest und den gesamten Wildpark Eekholt frei.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann auf Tour durch den Kreis Segeberg

Kreis Segeberg – Nach der Sommerpause ist Gero Storjohann (CDU), wenn nicht gerade in Berlin, wieder ständig in seinem Wahlkreis Segeberg-Stormarn unterwegs.

Besonders viele  Möglichkeiten zu Gesprächen mit dem bundespolitischen Verkehrsfachmann  und stellvertretenden Vorsitzenden im Petitionsausschuss haben die Segeberger am Sonnabend, 28. August. Storjohann beginnt seine Tour um 12 Uhr  beim Tag der offenen Tür der Tischlerei natura Lignum GmbH & Co. KG  in Todesfelde / Vosshöhlen. Ab 14.30 Uhr sucht der Abgeordnete das Gespräch mit Bewohnern, Mitarbeitern und Gästen auf dem Sommerfest des Alten und  Pflegeheims „Zur Waldburg“ in Lentföhrden. Nächstes Ziel ist das  Hoffest der CDU Kisdorf auf dem Schlüterhof am Bismarckplatz. Dort will  Gero Storjohann ab 16 Uhr bei Kaffee und Kuchen Anregungen für seine Arbeit in Berlin aufnehmen. Den Abschluss der Tagestour  bildet ab ca. 18 Uhr ein Besuch beim Grillabend der CDU Rickling am Sportlerheim.

Die Termine des Bundestagsabgeordneten werden ständig auf seiner Homepage www.gero-storjohann.de aktualisiert.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Sommerfest mit Bürgermeistergrill und Pankokenkapelle

Bürgermeister Sönke Köneking und der CDU Ortsvorsitzende Gero Storjohann MdB freuen sich auf das Sommerfest in Seth

Am Freitag, 10. September beginnt um 19 Uhr das diesjährige Grillfest der Christdemokraten in Seth auf dem Hof der Familie von Bürgermeister Sönke Köneking, Musikantenstraße 9. Zu der fröhlichen Sause mit Hüpfburg, Pankokenkapelle  und Pop Classics sind auch Gäste herzlich eingeladen, die nicht Mitglied in der CDU sind. Bei schlechtem Wetter sind genügend überdachte Plätze im aufblasbaren Zelt vorhanden. Politisch interessierte haben die Möglichkeit, aktuelles aus Berlin zu erfahren. Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann wird gern die Fragen bei Bratwurst, Bier und Limonade an den Tischen diskutieren.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann begleitet Peter Harry Carstensen auf Sommertour im Kreis Segeberg

Vor der Mühle Grönwohldt in Nehms: (vlnr.) Katja Rathje-Hoffmann MdL, Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, Jan Hinz und Herbert Hintz jun.

Kreis Segeberg – Einen ganzen Tag lang begleitete die Landtags- und Kreistagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann Ministerpräsident Peter Harry Carstensen auf seiner Tour durch den  Kreis Segeberg. Auf dem Programm standen unter anderem ein Besuch der Landhandelsfirma Herbert Hintz GmbH in Nehms, der Bauer und Häselbarth – Chirurg GmbH in Ellerau und der Segeberger Tafel mit der Praxis ohne Grenzen in Bad Segeberg.

Erste Station war die Mühle Grönwohldt in Nehms. Hier wurde die Delegation gleich von 3 Generationen begrüßt. Senior Herbert Hintz, Junior Herbert Hinz und Nachfolger Jan Hintz freuten sich mit Bürgermeister Ernst August Lawerentz über den Besuch des sachkundigen Ministerpräsidenten. Carstensen hatte sich für den Firmenbesuch entschieden, nachdem er über Internet und Telefon Fischfutter in dem Familienbetrieb bestellt  hatte. Der Betrieb verarbeitet das in der Region geerntete Getreide zu  hochwertigen Futtermitteln nach eigener Rezeptur und Kundenwünschen und handelt mit Landwirtschafts-, Haus- und Kleingartenbedarf, Heizöl, Diesel und Festbrennstoffen. Ein EC-Tankautomat steht den Kunden auf dem Firmengelände Tag und Nacht zur Verfügung. Das Unternehmen mit seinen 9 Mitarbeitern ist wegen seinen kurzfristig möglichen Liefertermin besonders gefragt.

Nach einem Kurzbesuch im Segeberger Landratsamt wurde das Besuchsprogramm beim 130-jährigen Medizintechnikunternehmen Bauer und Häselbarth – Chirurg GmbH in Ellerau fortgesetzt. Nach einem Rundgang durch die Werkstätten führte der Ministerpräsident ein Gespräch mit der Geschäftsleitung über die speziellen Sorgen und Anliegen der Firma.

Gute Laune in der Efeustraße 1: Dr. Dr. Uwe Denker (vorn links), Katja Rathje-Hoffmann MdL, Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, Herdis Hagemann (Vorsitzende der Segeberger Tafel e.V.) und Architekt Bernd Löhmann, Dipl.-Ing.

Beeindruckt und zugleich pragmatisch hilfreich zeigte sich der Ministerpräsident beim anschließenden Besuch der Segeberger Tafel und der  Praxis ohne Grenzen in Bad Segeberg, wo er von BadSegebergs Bürgervorsteherin Ingrid Altner und Bürgermeister  Dieter Schönfeldbegrüßt wurde.  Für Dr. Uwe Denker, den Initiator der Organisation für kostenlose ärztliche Beratung, Untersuchung und Behandlung für mittellose Kranke, stellte Peter Harry Carstensen noch während des Besuchs per Handy einen persönlichen  Kontakt zu einer großen Krankenkasse her. „Die Hilfe durch das Sozialministerium in Kiel ist hervorragend“, lobte Dr. Denker die Unterstützung durch die  Landesregierung für das  Pilotprojekt der Segeberger Tafel.  „Sie  finden bei uns jederzeit weiterhin offene Türen“, versprach der Ministerpräsident den Ärzten und Helfern der gemeinnützigen Praxis mit Modellcharakter für ganz Deutschland.

Unterstützt vom Architekten Bernd Löhmann, Dipl.-Ing. aus Bad Segeberg erläuterten Herdis Hagemann (Vorsitzende der Segeberger Tafel e.V.) und Christine Winter (2. Vorsitzende der Segeberger Tafel e.V.) im noch unfertigen Container den zukünftigen Ausbau vom „Laden ohne  Kasse“ und der „Praxis ohne Grenzen“ in der Efeustraße 1.

Es war ein guter Tag im Kreis Segeberg,“ bedankte sich der Ministerpräsident nach 8 Stunden im Kreis Segeberg bei Katja Rathje Hoffmann für die Betreuung und die Informationen zu den einzelnen Besuchspunkten. Begleitet wurden die beiden Landespolitiker vom Kreispräsidenten Winfried Zylka und  der Landrätin Jutta Hartwieg.

Veröffentlicht unter Allgemein |