Katharina Herrmann aus Nahe absolviert ein Praktikum bei Gero Storjohann MdB im Deutschen Bundestag

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und Katharina Herrmann im Verbindungstunnel zwischen den Liegenschaften des Bundestages „Wilhelmstraße 65“ und Jakob-Kaiser-Haus.

Berlin. – Die 17-jährige Katharina Herrmann aus Nahe hat den Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) eine Woche lang bei seiner parlamentarischen Arbeit in Berlin begleitet und unterstützt. Katharina Herrmann ist Schülerin der IGS Lütjenmoor. Über ihr aufregendes Praktikum im Deutschen Bundestag berichtet sie: „Wir haben das politische System der Bundesrepublik Deutschland gerade erst in der Schule behandelt. Es war spannend zu sehen, wie der parlamentarische Alltag in der Realität aussieht. In der Schule werde ich viel zu erzählen haben.“ Herrmann, die in der IGS Lütjenmoor als Streitschlichterin engagiert ist, nutze die Schulferien für ihr Praktikum in der Hauptstadt.

Als Praktikantin begleitete sie Gero Storjohann zu den Sitzungen des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und des Petitionsausschusses. Zudem hatte sie die Gelegenheit, an einer Fraktionssitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion teilzunehmen. „So nah ist man sonst nie an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel“, zeigte sich Katharina Herrmann begeistert.

Katharina Herrmann nutzte die Gelegenheit, um von ihrem Wahlkreisabgeordneten Gero Storjohann viel über die Arbeit eines Parlamentariers zu erfahren: „Das Arbeitspensum eines Bundestagsabgeordneten ist nicht zu unterschätzen. Der Tag beginnt früh und endet spät.“ Ermüdungserscheinungen zeigte Katharina Herrmann jedoch keine und die Woche verging für die Schülerin sehr schnell. Mit vielen neuen Eindrücken kehrte sie in ihre Heimatgemeinde Nahe zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.