Archiv der Kategorie: Allgemein

Fix was los beim Plakatierungsauftakt von Sönke Siebke

Schmalensee. Am Sonnabend war fix  was los auf dem Hof von Familie Siebke in
Schmalensee. Grund war der Plakataktion-Start für den Wahlkreis von Sönke Siebke  mit Wurst vom Grill und Getränken . Das Wahlkampfteam und zahlreiche Unterstützer aus den CDU.Ortsverbänden holten ihr Material ab und nutzten die Gelegenheit zu einem Gespräch in dem privaten Umfeld des CDU-Kandidaten für den Wahlkreis Segeberg-West. In den nächsten Tage wird es ziemlich bunt in unserer Region werden.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU-Diskussion „In Naher Zukunft“ mit Pizza Buffet und 350 Euro Ukraine Spenden

Bericht folgt!

Nahe – Ca. 90 Gäste nahmen an der Veranstaltung „In Naher Zukunft“ unter Einhaltung der Corona-Bedingungen teil. Die Besucherzahl übertraf die Erwartungen des CDU Ortsverbandes bei weitem und Bona und Luan vom Trattoria-Team hatten alle Hände voll zu tun um beim Pizza-Buffet nachzulegen. Eine Spenden-Aktion für die Ukraine-Hilfe in Nahe erbrachte 350 Euro.

Nahes CDU-Vorsitzender Dr. Manfred Hoffmann und Rainer Brela von der Bürgerbewegung „Nahe bleibt Dorf“ diskutierten unter der Leitung von Uwe Voss ca. 2 Stunden informativ und unterhaltsam zugleich mit den Gästen über die Dorfentwicklung.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann – Aufhören in typischen Rollenbildern zu denken

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Die Gleichstellung der Geschlechter in und auf allen gesellschaftlichen Ebenen ist die Querschnittsaufgabe von Politik – und das in allen Bereichen. Hier ergeben sich die Handlungsbedarfe – natürlich auch für die Landesbehörden.

Um sich ein umfangreiches Bild machen zu können, bietet sich hier ein Blick in die „Strategie für das Land Schleswig-Holstein zur Gleichstellung von Frauen und Männern“ an.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich beim federführenden Ministerium und besonders bei der Ministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack und ihrem Team bedanken.

Wir müssen aufhören in typischen Rollenbildern zu denken und uns auf das Ziel konzentrieren „gleiche Chancen und gleiche Rechte für Frauen und Männer“ zu erreichen.

Dabei sind wir in den letzten Jahren schon einige Schritte vorangekommen und haben auch schon Einiges erreicht. Wie z.B. im öffentlichen Dienst.

Der allgemeine Verdienstabstand, der Gender-Pay-Gap von nur zwölf Prozent in Schleswig-Holstein ist damit geringer und besser als im Bundesdurchschnitt.

Aber damit wollen und dürfen wir uns nicht zufrieden geben. Wir wollen unser Ziel weiter verfolgen – und das ist die völlige Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Widerstand gegen Zentralismus–Ideologie Itzstedt/Nahe wächst

Fusionsideologie am Ende? – Widerstand gegen Zentralismus-Bestrebungen Itzstedt/Nahe wächst  – Presse und Meinungen nach einer vom total überforderten Itzstedter Bürgermeister geleiteten Gemeinschaftsausschuss-Sitzung Itzstedt/Nahe.

Die CDU Nahe lädt für Freitag, 25. März (19 Uhr), zu einem Diskussionsabend „Bleibt Nahe Dorf?“ mit einem Pizza-Buffet ins Bürgerhaus an der B 432.

Segeberger Zeitung / Nicole Scholmann

Die gro0e Liebe ist abgekühlt …. Wer die Diskussionen über eine mögliche Fusion zwischen den beiden Orten Itzstedt und Nahe als schwierig bezeichnet, der untertreibt. In der Sitzung des Gemeinschaftsausschusses beider Gemeinden am Dienstagabend zeigte sich, wie tief die Gräben zwischen ihnen sind….. . Der Leitende Verwaltungsbeamte des Amtes Itzstedt, Torge Sommerkorn, habe mitgeteilt, dass ein Zusammengehen beider Kommunen keine Kostenersparnis zur Folge habe…. Nahes Bürgermeister Fischer kommentierte die Diskussion trocken, aber leicht genervt mit: „Für mich ist das Thema tot.“…

Den gesamten Artikel finden Sie Hier in (Download kostenpflichtig)

Hamburger Abendblatt I Norderstedter Zeitung – Christopher Herbst

…. An diesem Abend im Juhls Gasthof ist Thran verantwortlich. Auf der Tagesordnung steht das elementarste Thema überhaupt: die mögliche Fusion der Nachbarn. Und als nach zweieinhalb Stunden alle wieder auseinandergehen, ist der knappe Kommentar einer Zuschauerin durchaus treffend: „Das wird nie etwas.“ – Den gesamten Artikel finden Sie Hier (Download kostenpflichtig)

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann: Kindern und Jugendlichen helfen ukrainische Identität zu bewahren

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Die Kinder und Jugendlichen, die aus der Ukraine geflohen sind, müssen hier bei uns in Schleswig-Holstein das bestmögliche und ihrer Situation angemessene Bildungsangebot bekommen.

Dazu brauchen sie zunächst ganz elementare Dinge wie einen sicheren Ort, eine Struktur im Alltag und natürlich auch die Vermittlung grundlegender Sprachkenntnisse.

Das hilft, um in der vorübergehenden Heimat gut zurechtzukommen.

Aber sie müssen auch weitere Kompetenzen in den zentralen Unterrichtsfächern erwerben.

Deswegen bietet sich neben einem auf Integration ausgerichteten Bildungsangebot jetzt an, in Zusammenarbeit mit den ukrainischen Bildungsbehörden, Angebote für eine Fortsetzung der Beschulung nach ukrainischem System zu schaffen.

Das kann zum Beispiel durch Online-Plattformen organisiert werden. Die dafür nötigen Voraussetzungen schafft unser Bildungsministerium unter Hochdruck.

Das gibt den Kindern und Jugendlichen einerseits ein Stück Heimat und Vertrautheit in der Fremde und andererseits werden die Schulen durch die Unterstützung aus dem Heimatland der Kinder und Jugendlichen entlastet.

Laut der ukrainischen Generalkonsulin Iryna Tybinka ist ein solcher Unterricht im Interesse des ukrainischen Bildungsministeriums und auf ukrainischer Seite stehen die dafür erforderlichen technischen und didaktischen Voraussetzungen bereit.

Daher müssen wir überprüfen, wie ukrainische Lehrkräfte eingesetzt werden können, um eine unter den aktuellen Rahmenbedingungen bestmögliche Beschulung zu gewährleisten.

Veröffentlicht unter Allgemein |